Leistungsspektrum

Wir übernehmen die hausärztliche Versorgung der ganzen Familie und koordinieren die notwendige ambulante und stationäre Behandlung.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören:
• Diabetologie
• geriatrische Betreuung
• Tumornachsorge
• spezialisierte Palliativmedizin
• Abdomensonographie
• Schilddrüsendiagnostik
• kardiologische und Lungenfunktionsdiagnostik
• Vorsorgeleistungen (z.B. Gesundheitscheck, Krebsvorsorge Männer, Hautkrebsscreening, J1)
• DMP-Programme für Diabetes mellitus Typ II, koronare Herzkrankheit, Asthma bronchiale, chronisch obstukrive Lungenerkrankung
• psychosomatische Grundversorgung
• kleine Chirurgie und Wundversorgung
• Hausbesuche bei Erfordernis

Sonderleistungen

Diese Leistungen werden in der Regel von den privaten Krankenkassen übernommen; gesetzlich Versicherte werden wir immer vorher über die Höhe der Eigenleistungen informieren.
Zu Sonderleistungen gehören z.B. spezielle Laborleistungen auf Wunsch oder eine Reisemedizinische Beratung/ Reiseimpfungen.

Hinweis:
Für eine Reisemedizinische Beratung bitte frühzeitig (mind. 2-3 Monate vor Reiseantritt) wg. Planung eventueller Impfungen mit Anmeldeformular anmelden!

Palliativmedizin - Was ist das?

Ziele der palliativen Medizin sind die Verbesserung und der Erhalt der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, die mit einer weit fortgeschrittenen unheilbaren Erkrankung einhergehen. Dies geschieht durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitiges Erkennen, Einschätzen und bestmögliche Behandlung von Schmerzen sowie anderen Problemen körperlicher, sozialer, psychischer, kultureller und spiritueller Natur.
Palliative Betreuung soll ein selbstbestimmtes, wenn möglich beschwerdefreies und bewusstes Leben auch dann ermöglichen, wenn die Grunderkrankung nicht mehr kurativ (d.h. mit dem Ziel einer Heilung) behandelt werden kann. Sie bejaht das Leben und sieht das Sterben als einen normalen Prozess an; Tod wird weder beschleunigt (z.B. durch aktive Sterbehilfe) noch künstlich hinausgezögert.


Geriatrie - Was ist das?

Geriatrie, auch bekannt als Altersmedizin, ist die Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen. Alte Menschen leiden oft an verschiedenen Erkrankungen, die eine Behandlung mit mehreren Medikamenten (Polypharmazie) erfordern. Gleichzeitig bedürfen gerade im Alter mögliche Neben- und Wechselwirkungen besonderer Aufmerksamkeit. Der ältere Mensch ist in verschiedener Form anfälliger, die Geriatrie achtet diese erhöhte Vulnerabilität. Geriatrie zielt auch auf den Erhalt der größtmöglichen Selbstständigkeit und Lebensqualität der betagten Patientinnen und Patienten.